Infos für Antragsteller

Mit dem Kiezfonds können engagierte Lichtenberger*innen gute Ideen in die Tat umsetzen, die der Entwicklung des Stadtteils dienen. Jede*r Anwohner*in kann grundsätzlich bis zu 1000,-EUR beantragen. Gefördert werden Vorhaben, die den Zusammenhalt im Kiez fördern, Nachbarschaften stärken oder das Wohnumfeld verschönern, z.B.

  • Selbsthilfe- und Nachbarschaftsprojekte
  • Verschönerung von Spielplätzen, Gehweg- oder Straßenbereichen, Gebäudefassaden o.ä.
  • Pflanzaktionen in Ihrer Straße
  • Hoffeste, Nachbarschaftsfeste, Straßenfeste
  • Lehr- und Diskussionsveranstaltungen
  • Material für Bürgerinformation

Worte wie „Antrag“ oder „Förderung“ klingen oft nach Arbeit, aber eigentlich ist so ein Kiezfonds-Antrag gar nicht so wild. Wir in der Geschäftsstelle Kiezfonds beantworten Dir gerne alle Fragen rund um deinen Kiezfonds-Antrag und begleiten Dich durch das Projekt.

Für einen ersten Überblick haben wir eine Broschüre für Kiezfonds-Antragsteller*innen zusammengestellt, die Du HIER downloaden kannst.